Headergrafik_oben






    Benutzer: 
    Passwort: 
    
    Registration
» Was zum Lachen
reply:500-- last of : J99*Himmelhund
» RoF- Wünsche...
reply:240-- last of : Renwusa
» Videos and Screens from RoF
reply:127-- last of : J99*EasyTarget
» Rise of Flight und die deuts...
reply:121-- last of : J99*K.v.Wesel
» Ein neuer Anfang und neue Ho...
reply:116-- last of : Bruno Stachel
postings: 4364

postings: 2435

postings: 2091

Home Forum Organisation Gallery Contact
Home                     Forum               Organisation              Gallery                  Contact
Forum » Offenes Forum (Zugriff: alle) » Rise of Flight » Autonomer Ostfront-Abzweiger von RoF
Autonomer Ostfront-Abzweiger von RoF

20.06.2014 - 22:18:47

Sicher haben es viele schon gelesen. Am 16.6. wurde dies Veröffentlicht, dass es einen vollkommen unabhängigen Teil der "Rof"-Simulation geben soll, welcher ausschließlich an der Ostfront spielt.

http://riseofflight.com/forum/viewt...id=e8eb7a8c71869a77aabb443a713318ab

Was auf den ersten Blick klasse aussieht, entpuppt sich weiter unten im Text als unschöne "Kröte". Den schönen 4-Motorigen Bomber soll es NICHT für RoF geben, sondern dieser wird ausschließlich im neuen Abzweiger laufen.
Auch soll es keine Schnittstellen geben, um die Ostfront-Karte in RoF zu intrigieren. :(

Es gibt da wohl eine Zusammenarbeit mit der "russischen militärhistorischen Gesellschaft". Deshalb wurden auch alle Forenbeiträge, die ein bisschen ins politische abdrifteten konsequent abgewürgt und der Threat geschlossen.

Ich habe mir mit bedauern den Thead durchgelesen und sehe die Entwicklungsarbeit an RoF als nahezu beendet an. Die Handriot HD.1 wird dann wohl mitte Juli das letzte Flugzeug sein, was für RoF noch erscheint.

Schade, dass auch 5 Jahre nach dem Release noch immer nicht das schöne Spielgefühl aufkommt, wie es einst beim "Roten Baron 3D" gab. Und als 99%'er Offlinespieler, hätte ich mir für den Karrieremodus ein bisschen mehr "Beiwerk" gewünscht, um die Stimmung etwas zu intensivieren.
Hier bleiben meine Hoffnungen wohl unerfüllt.

  Hexe
Bodenpersonal

User Pic

Beiträge: 39
Registriert: 04.05.2011
Wohnort: Hamburg

  

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.


20.06.2014 - 22:20:49

Meine Meinung? RoF is am Ende!






  J99*Panzer
Bruchflieger

User Pic

Beiträge: 667
Registriert: 04.10.2012
Wohnort: Grenzgebiet Luxemburg

  

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.


21.06.2014 - 00:33:27

Sehe ich genauso. Mit ROF ist wohl keine Kohle mehr zu machen, deshalb wird auch nichts mehr gemacht.
War nach der Fusion von 1C und 777 wohl auch nicht anders zu erwarten.
Alles rein in BOS, bis das auch ausgelutscht ist und was dann? Denn der eher begrenzte Raum um Stalingrad (zeitlich und räumlich) wird dann ja auch bald ausgetreten sein.
Korea? War ja seitens iC auf Facebook schon mal angedacht.

Gruß

Klaus



Rettet die Wälder, esst mehr Biber

  J99*K.v.Wesel
Bruchflieger

User Pic

Beiträge: 885
Registriert: 13.11.2012
Wohnort: Hansestadt Wesel

  

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.


21.06.2014 - 11:31:39

Tja, mit Euren Meinungen bestätigt Ihr meine Befürchtungen. Dann werden wohl in Zukunft keine weiteren Flugzeuge für die kaiserliche Luftwaffe kommen...
Anspruchsvolle Flugsimulationen sind wirtschaftlich betrachtet, auch ein Risiko, denn die Masse der Playstation-Causal-Spieler möchte liebe schnelle Action, statt komplexe Steuerungen.
Die Zielgruppe der echten Hobby-Piloten ist wohl zu klein (wenn auch finanzstark), um hier echte Gewinne zu erzielen.

Naja. Ich fliege noch ein paar Jahre mit RoF offline, bis vielleicht irgendwann ein neues Programmiererteam mit viel Enthusiasmus und Motivation, dem Thema WW1-Fliegerei annimmt und eine "offene" Simulation schafft, in der auch Inhalte von talentierten Moddern und Spielern Einzug finden.

Allein, die Möglichkeit sein Flugzeug selbst zu bemalen, hatte mich immer sehr an RoF erfreut. Und in meinen Offlinekarrieren habe ich mir ein fiktives "Fliegerass" erspielt, namens "von Fischbach", welcher auf seinem Flugzeug stolz den "Fisch auf den Wellen" trug.



Dies bleibt mir zwar auch in Zukunft ungenommen, doch neues wird nicht mehr kommen... :(


Zuletzt modifiziert von Hexe am 21.06.2014 - 11:34:39

  Hexe
Bodenpersonal

User Pic

Beiträge: 39
Registriert: 04.05.2011
Wohnort: Hamburg

  

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.


21.06.2014 - 12:31:18

Wunderbarer fiktiver Charakter!






  J99*Panzer
Bruchflieger

User Pic

Beiträge: 667
Registriert: 04.10.2012
Wohnort: Grenzgebiet Luxemburg

  

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.


21.06.2014 - 14:15:13

Für mich war RoF eigentlich immer ein schöner Flug-Sim, der im ersten Weltkrieg angesiedelt ist. Die Zeit, als der Krieg noch kaum durch schmutzige Politik (z.B. drittes Reich) verzerrt war. Der Mythos der "Ritter der Lüfte" ist zwar nur ein verklärtes Bild der Realität, doch lässt sich eben dieser Mythos in RoF "nach spielen".
Deshalb fand ich es all die Jahre auch immer Schade, dass der Karrieremodus noch immer in der Beta-Phase verblieben ist. Ich habe eben alles, was nicht im Spiel enthalten war, in meiner Vorstellung "ersetzt" (So wie man es in den alten Tagen der ersten Computerspiele auch gemacht hat).

Mit meinem "Fischbach" habe ich ganze 4 Spielemonate an der Front überlebt und wurde leider Opfer eines Zusammenstoßes mit einem Flügelmann. Und in meiner Konsequenz war damit die Karriere vorbei. "When dead than dead". 58 Siege habe ich davon getragen und eine Handvoll Orden zierten meine Brust.

777-Studios hätte so viel aus dem Karrieremodus machen können. Fiktive Geschichten - Wie sie einst auch in IL-2 Sturmovik nach gespielt werden konnten. Zeitungsberichte aus der Zeit oder Nachrichten von der Front. Mehr als bisher. Doch statt sich um das Ambiente zu kümmern, wurde nur an der Technik geschraubt. Perfekte Flugmodelle. Ja die weiß auch ich zu schätzen. Doch was nützen Perlen wenn sie nicht den Hals einer schönen Frau zieren? ;)

Nun denn. Vielleicht "retten" ja ein paar Modder das, was noch zu retten ist.


Zuletzt modifiziert von Hexe am 21.06.2014 - 14:16:51

  Hexe
Bodenpersonal

User Pic

Beiträge: 39
Registriert: 04.05.2011
Wohnort: Hamburg

  

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.


21.06.2014 - 17:43:11

Schön geschrieben Hexe, doch leider können wir nichts mehr daran ändern.

Seit Dem Zusammenschluss von 777 und 1C hat sich die Geschäftsstrategie geändert.

Langfristig hat man ROF schon abgeschrieben, da das Kundenklienten für eine WW I Flugsimulation zu klein eingeschätzt wird.
Das "Weiterentwicklungspotential" mit den sich daraus ergebenden Möglichkeiten hat man meiner Meinung nach aus der Sicht der Entwickler nicht so richtig erkannt, Potential ist, glaube ich, noch vorhanden.

Nun versucht man mit Hilfe von Putin´s Schergen, die angeblich Anteile an dem Spiel "Iliay Morumetz" haben, den WWI aus russischer Sicht das mit ROF voll kompatibel ist, mit einem neuen Spiel und alten Flugzeugen komerziell neu aufzukochen.
Ich denke, mit Ilya Morumetz, wird versucht die WW I Kundschaft neu abzumelken.

Alte ROF- Flugzeuge in neuem Gewand, lässt man sich teuer bezahlen, schlieslich benötigt man Euro´s um BOS zu finanzieren. Anscheinend sind die komerziellen Vorschußlorbeeren weitgehend aufgebraucht.

Die Anhänger von IL2 sowie den Nachfolger COD denkt man, mit dem erprobten ROF-Geschäftsmodell mithilfe von neu BOS an sich zu binden. Logisch ein WW 2 Genre ist aufgrund seiner Vergangenheit und durch den glorreichen Sieg der Roten Armee weitgehend komerziell interesanter. Anscheinend auch vom Kundenpotential her.

Wenn man dabei bedenkt, dass ein ROF- Pilot im laufe seiner spielerischen Laufbahn, wenn er alle Flugzeuge von 777 gekauft hat über 200 € investiert hat, nun bei BOS ähnlich soviel Euros 777 zukommen lässt, geht das Geschäftsmodell auf.

Die Stalingradkarte ist ein sehr begrenztes Terrain, wenn man bedenkt, dass die Englandkarte von ROF für jeden Spieler so um die 29 Euro gekostet hat steckt dort ein großes Kartenpotential in Euro´s dahinter.

Russland ist groß und die Anzahl der Flugzeugmuster ebenso. Wenn Ihr zu BOS wechseln wollt, fangt schon mal an zu sparen, diesmal kommt Ihr mit 200 € nicht aus, bevor man sich seitens 777 und 1C einem neuen Geschäftsmodell zuwendet.

Mal sehen wie es weiter geht. Im ROF Forum ist eine konstruktive Kritik von Seiten der Kundschaft leider unerwünscht. Bei Anzeichen einer solchen wird sofort der Thread geschlossen. Siehe: http://riseofflight.com/Forum/viewtopic.php?f=45&t=41287

Meinungsfreiheit ist man von russischer Seite nicht gewohnt.

Als Spieler / Kunde soll man Euro´s zahlen und gefälligst schlucken was von den "Entwicklern" vorgesetzt wird.

Schau mer mal wie´s weitergeht, noch ein Skin-Pack und das ausstehende Flugzeug und dann......................... .



Entscheidend ist nicht wer den Kampf beginnt - sondern wer Ihn beendet.






  J99*Bodo
Bombenschütze

User Pic

Beiträge: 342
Registriert: 15.03.2011
Wohnort: Da, wo die Welt noch in Ordnung ist.

  

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.


22.06.2014 - 09:13:46

Wenn man bedenkt, dass nach dem Sturz des Zaren und der Revolution der Bolschewiki in Russland, der Krieg für Russland verloren war, wundert es mich, dass man dort überhaupt denkt, dass die Russen bereit sind, einen Rubel in ein WW1-Spiel zu investieren.
Auf Deutscher Seite ist man gewohnt, dass man (sofern man sich für die Achsenmächte entscheidet) die geschichtliche Verliererseite spielen wird. Aber ich glaube kaum, dass sich genug russischen Hobby-Piloten in eine Schlacht stürzen wollen, deren negativer Ausgang bekannt - wenn auch gern vergessen ist. Oder man redet es sich schön, dass nicht Russland den Krieg verloren hat, sondern das Zarentum. Und mit dessen Untergang der rote Stern aufging...

Ja, es ist nicht immer leicht, Simulationen, welche historische Vorbilder haben, ohne den geschichtlichen und politischen Hintergrund zu sehen.

Die kritische Berichterstattung im offiziellen Forum - bzw. dass es keine gibt - ist mir auch schon aufgefallen. Es wird jeder "Rülpser" mit "Great!" kommentiert und über den grünen Klee gelobt. Da glaubt man echt manchmal, die werden als "Jubelperser" bezahlt. Aber Zensur und ähnlich Aktionen sind mir auch aus anderen Foren russischer Spielepublisher bekannt. Dies scheint dort "lupenrein demokratisch" zu sein. Oder das, was man dort darunter versteht.

  Hexe
Bodenpersonal

User Pic

Beiträge: 39
Registriert: 04.05.2011
Wohnort: Hamburg

  

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.


22.06.2014 - 12:12:44

Der Zar ist tot, es lebe der Zarewitsch!




Zuletzt modifiziert von J99*Panzer am 22.06.2014 - 12:19:18






  J99*Panzer
Bruchflieger

User Pic

Beiträge: 667
Registriert: 04.10.2012
Wohnort: Grenzgebiet Luxemburg

  

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.


05.08.2014 - 10:06:20

ich weiss nicht was ich davon halten soll....

einersetis muss man sagen, dass ROF in der version wirklich nach wie vor spass macht und spielbar ist. also sollte das längerfristig kein problem sein. die physik sucht nach wie vor seinesgleichen.

ich finde es schade, wenn es abgewürgt wird. WW1 fliegerei ist auch 100 jahre danach ein sehr interessantes thema und ROF hat das beste daraus gemacht es mitzuerleben. wie gesagt, der MP ist nach wie vor brauchbar wenn ich an die vielen schönen stunden denke.

ich hätte mir die russenfront gerne im ROF vorgestellt. evtl noch das eine oder andere flugzeug für die achsen.

man weiss ja nie. evtl liegen wir hier alle falsch und es kommt noch was. offiziell ist ja noch nichts abgestellt, oder?

ich werde die tage mal die HD.1 und HD.2 testen. habe mich auf den flieger gefreut. :@



Du doch nicht!

  J99*KingPhantom
Beobachter

User Pic

Beiträge: 133
Registriert: 18.05.2012
Wohnort: Schweiz

   

0 Mitglieder finden den Beitrag gut.




Images by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Powered by IlchBB Forum 3.1 © 2010 Weblösungen Florian Körner

Home ∼ Forum ∼ News ∼ Contact ∼ Impressum/Disclaimer  ∼ Datenschutz
Statistik: Gesamt: 1612961  Heute: 341  Gestern: 533
Alle Rechte vorbehalten | Heimatflugfeld der Jagdstaffel 99 | Blacklabel © maretz.eu